Home
Zuchtphilosophie oder: Wie es begann!
Zuchtstätte
Hengste
Stuten
Einsatzmöglichkeiten
Verkaufspferde
Nachzucht 2015
Tag der offenen Tür 2011
 






Ein, zwei, ja auch drei bis vier Classic American Shetlands sind noch relativ einfach aufzustallen. Mit dem Anwachsen unserer Herde stellte sich aber immer mehr die Frage der artgerechten Haltung. So reifte auf der Pferd & Jagd 2000 – auf der wir im 2-Jahresrhytmus vertreten sind – die Idee, einen neuen Pferdestall zu bauen. Die Planung begann! Im Frühjahr 2002 erfolgte der erste Spatenstich, im Herbst 2002 zogen die Pferde ein!

 

Das Konzept berücksichtigt die Ansprüche der Ponies: Licht, Luft, Sonne, Bewegung und Sozialkontakt zu den Artgenossen. 22 Innen-boxen in den Maßen 300 x 400 cm bzw. 500 x 400 cm mit einer ca. 85 cm hohen Abtrennung ermöglichen dieses. Die 13 Außenboxen  in den Abmessungen 600 x 300 cm mit angeschlossenem Paddock in der gleichen Größe tragen ebenfalls zu einer artgerechten Haltung bei. Bei einer Firsthöhe von 7,80m ist die Luft rein und klar. Während für Großpferde ein Luftvolumen von 40 m³/Pferd emp- fohlen wird, beträgt bei uns das Verhältnis 100 m³/Shetland! Das empfohlene Verhältnis Fensterfläche : Bodenfläche sollte 1 :15 betragen, in unserer Zuchtstätte beträgt es 1 : 3! Direkt an diesen Stall grenzt die Reithalle mit dem Standardmaß von  20 x 40 m, so dass aus der Box direkt in die Bewegungshalle gewechselt werden kann. Die Sozialräume (Küche, Dusche, WC, Technik, Futterkammer, Sattelkammer) sind in der Boxenhalle integriert.  Die Weiden befinden sich im Umkreis von ca. 1000 m um diesen Komplex. Durch diese Anordnung ist ein kontinuierliches Arbeiten während des gesamten Jahres mit den Classic American Shetlands möglich.

 

Pferdezucht braucht Geduld, Zeit, Engagement und Geld. Über die Reihenfolge lässt sich trefflich streiten. Aber grundsätzlich gilt: Die Classic American Shetlands sind etwas Besonderes! Diese Besonderheit hat aber auch Ihren Preis! Wir haben zu jedem einzelnen Tier eine Beziehung aufgebaut, wir haben mit ihm bis zu fünf Jahren gearbeitet! Alle Tiere haben volle amerikanische Papiere mit einem 5-Generationen-Pedigree, einen Equidenpass, sind geimpft und regelmäßig entwurmt!  Hier wird nicht verkauft um des Verkaufen willens! Wer bei uns ein Pony kauft, sollte immer bedenken: Dieses Tier braucht 365 Tage – manchmal sogar 366 Tage – im Jahr Aufmerksamkeit, Pflege und Futter. Es ist kein Goldfisch oder ein Vogel, den man mal kurz für einige Zeit in Pflege gibt. Unterkunft, Futter, Einstreu, Entwurmung, Hufschmied, Geschirr, ev. eine Kutsche verursachen Ausgaben, über die man sich im Klaren sein sollte. Und: Classic American Shetlands werden sehr, sehr alt. Deshalb führen wir mit potentiellen Käufern auch lange Beratungsgespräche, um auf diese Konsequenzen hinzuweisen. Wir haben eben keine „Einweg“-Ponies, die man nach 6 bis 12 Monaten ablegt, wir werben auch nicht mit einem „Rückgabe-Recht“. Der Kauf eines Pferde ist auch mit einer hoher sozialen Verantwortung verbunden. Dies sollte jedem Pferdeinteressenten bewusst sein!



Kontakt
Anfahrt oder: Wo liegt Duingen?
Links
Video
Gästebuch
Impressum
Seitenanfang © 2004-2008